Praxisfremde Äußerungen

30.08.1991

Betrifft CW Nr. 33 vom 16. August 1991, Seite 8 Gastkommentar: "Auch die Menschen werden -falls möglich - re-engineered" von Harry M. Sneed

Mit großer Verwunderung bis hin zur mittleren Erschütterung habe ich Harry M. Sneeds In-/Out-Kommentar gelesen. Insbesondere die Outs über abgelaufene Zeiten überforderter Org./DV-Leiter, die, so die praxisfremden Äußerungen von Herrn Sneed, zusätzlich noch das Haupthindernis für Fortschritt überhaupt sein sollen.

Weit daneben, Herr Sneed! Den Software-Entwicklungsprozeß sollten Sie endlich einmal im Gesamtzusammenhang sehen. Dieser Prozeß gliedert sich in arbeitsteiliges Denken und Handeln verschiedener Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten in Unternehmen mit - im Gegensatz zu Ihrer neuen Turnschuhgeneration - etwas mehr im Auge, nämlich diesen notwendigen Gesamtzusammenhang eines Unternehmens beziehungsweise einer Verwaltung.

Ich gebe Ihnen nur ein kleines bißchen recht, sofern Sie eine saloppe Programmrealisierung einzelner, in sich abgegrenzter Teilaufgaben beziehungsweise Inselchen als "Software-Entwicklung" meinen. Sie haben sich leider mit diesem Kommentar auf ein Parkett begeben, auf dem Sie sich mit diesen Äußerungen nicht lange halten werden. "Out", Herr Sneed!

Karl-Heinz Kollmann, 3549 Vokmarsen