Inform-Kurse geben praxisnahen Einstieg

Potentiale von Fuzzy Logic in der industriellen Anwendung

06.12.1991

AACHEN (pi) - Eintägige Seminare sowie zweitägige Workshops über Fuzzy Logic in der industriellen Prozeßautomatisierung veranstaltet

die Aachener Inform GmbH für Leiter von Forschungs- und Entwicklungsprojekten im ersten Halbjahr 1992.

Auch wenn zunächst hauptsächlich Massenprodukte mit Fuzzy Logic aus Japan auf dem Markt erscheinen, liegen laut Inform mittelfristig die bedeutenden Potentiale in der industrielle Prozeßautomatisierung. Anhand praktischer Beispiele soll das Seminar einen Einstieg in diese Technologie ermöglichen und eine realistische Einschätzung der Anwendungsgebiete vermitteln.

Es zeigt unter anderem die vier Grundelemente von Fuzzy Logic auf, erläutert den Aufbau einer Fuzzy-Regelung und gibt eine Übersicht erhältlicher Entwicklungswerkzeuge für Fuzzy-Systeme. Das Seminar leitet Hans-Jürgen Zimmermann von der TH Aachen, der Gründungspräsident der International Fuzzy Systems Association ist.

In einem zweitägigen Workshop können Seminarteilnehmer das Erlernte vertiefen. Das Programm umfaßt die Bedienung verschiedener Fuzzy-Werkzeuge, die Programmierung von Schnittstellen sowie den selbständigen Aufbau von Fuzzy-Steuerungen. Inklusive

Unterlagen beläuft sich die Seminargebühr auf 729,60 Mark, die Teilnahme am Workshop kostet 1276,80 Mark.

Informationen: Inform GmbH, Pascalstraße 23, 5100 Aachen, Telefon 02408/6091, Telefax 02408/6090.