Post ordert bei mbp 400 ISDN-Teletex-Geräte

18.03.1988

DORTMUND (pi) - Den Zuschlag über die ersten 400 Teletex-Endgeräte für das neue Dienste-integrierte digitale Fernmeldenetz (ISDN) hat die Deutsche Bundespost der mbp Software & Systems GmbH in Dortmund, einer Tochter des Hoesch-Konzerns, erteilt. Bereits ab Herbst dieses Jahres sollen die Systeme - Gesamtwert: 5 Millionen Mark - für den Einsatz in postinternen Pilotprojekten ausgeliefert werden.

Die ISDN-Teletex-Controller werden laut mbp auf dem derzeitigen Modell UTC 101 basieren, in das eine zusätzliche So-Schnittstelle integriert wird. Die Nachrüstung der bisher vertriebenen Geräte werde möglich sein, versichert der Hersteller. Mit einer Vermarktung dieser künftigen ISDN-Version ("UTC 101i") an private Kunden rechnet die mbp zunächst nicht: Die Post werde die ISDN-lnfrastrukturen erst um das Jahr 1991 verfügbar machen können.