Web

 

Portalplayer plant 75-Millionen-Dollar-Börsengang

05.08.2004

Portalplayer, das unter anderem die technische Plattform für Apples Audio-Player "iPod" liefert, will über einen Gang an die US-Technikbörse Nasdaq 75 Millionen Dollar verdienen. Die in Santa Clara, Kalifornien, ansässige Firma bietet eine Kombination aus System-on-a-Chip, Firmware und Software für Hersteller festplattenbasierender portabler Mediengeräte und will ihr Angebot in Richtung Video ausbauen.

Derzeit ist Portalplayer sehr abhängig von Apple (profitiert aber umgekehrt auch vom großen Erfolg des iPod). Zwar gehören auch Aiwa, Philips und Samsung zu den Kunden der Firma. 89,2 Prozent ihrer Einnahmen für 2003 stammten aber von Inventec, der in Shanghai, China, ansässigen Firma, die für Apple den iPod fertigt. Im sich entwickelnden Markt für portable Media-Player, die neben Musik auch Digitalfotos und Video beherbergen, rechnet sich Portalplayer große Wachstumschancen aus. (tc)