Web

 

Polycom übernimmt Spezialisten für Sprachkonferenzen Voyant

24.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Video-Conferencing-Anbieter Polycom will mit Hilfe von Voyant Technologies sein Portfolio im Bereich Sprachkonferenzen aufbessern. Wie die Company aus dem kalifornischen Pleasanton bekannt gab, ist sie dazu bereit, alle ausgegebenen Aktien und Optionsscheine von Voyant für 110,7 Millionen Dollar in bar zu erwerben. Zusätzlich erhalten die Investoren in den nächsten zwei Jahren 35 Millionen Dollar in Cash und Polycom-Aktien, wenn beim Verkauf von Voyant-Produkten bestimmte Ziele erreicht werden. Das Polycom-Management schätzt, dass die Übernahme im ersten Quartal 2004 abgeschlossen wird. Zu diesem Zeitpunkt soll der bisherige CEO Bill Ernstrom auch weiterhin die Führung von Voyant inne haben, die Company selbst wird in Polycom's Sparte Network Systems integriert.

Voyant aus Westminster, Colorado, hat sich auf Produkte und Dienste im Bereich Sprachkommunikation spezialisiert. Mit der Übernahme des nicht börsennotierten Unternehmens will Polycom das Sprachangebot in seinem "Office"-Produkt aufbessern, einer integrierten Unternehmenslösung für die Sprach-, Video- und Datenkommunikation via Internet. Gleichzeitig hofft Polycom, Voyants bestehende Beziehungen zu Internet-Service-Providern wie Verizon oder WebEx Kapital auszuweiten. (mb)