Web

 

Pocket Zip wächst auf 100 MB

12.03.2001
Iomega wird im dritten Quartal eine neue Version seines Mini-Laufwerks "Pocket Zip" (vormals "Clik") auf den Markt bringen, dessen Medien 100 statt bisher 40 MB Daten aufnehmen können.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Wechselmedien spezialisierte US-Anbieter Iomega Corp. hat für das dritte Quartal dieses Jahres eine neue Variante seines kleinsten Laufwerks "Pocket Zip" (wurde früher als "Clik" vermarktet) angekündigt. Deren Medien sollen statt der bisherigen 40 MB dann 100 MB Daten speichern können. Die Laufwerke werden laut Hersteller aber abwärtskompatibel sein und die alten Pocket-Zip-Disks ebenfalls verarbeiten.

Pocket-Zip-Medien mit 100 MB will Iomega für rund zehn Dollar (umgerechnet zirka 25 Mark) anbieten und damit Solid-State-Medien à la Compact Flash oder MMC, die mit 32 MB Kapazität um die 60 Dollar kosten, vor allem beim Preis Konkurrenz machen. Das neue Laufwerk kann sich der Hersteller in Consumer Electronics ebenso vorstellen wie in Notebooks, Druckern oder Datenprojektoren. Ebenfalls geplant ist eine entsprechende Version des MP3-Players "Hip Zip".