Ploenzke übernimmt Bankhaus-DV

11.07.1997

MÜNCHEN (vwd) - Die Münchner Privatbankiers Merk, Finck & Co. legen ihre DV in die Hände der CSC Ploenzke AG, Kiedrich. Anfang Juli haben die Partner ein Abkommen geschlossen, wonach die gesamte Hard- und Software der Bank auf Ploenzke übergeht. Der Vertrag läuft über sechs Jahre mit einer festen, von Merk, Finck & Co. jedoch nicht näher bezifferten Gebühr pro PC-Arbeitsplatz. Die im Bankhaus bislang in diesem Bereich tätigen Mitarbeiter sollen fast ausnahmslos zu Ploenzke wechseln.