Web

 

Pleiten, Pech und Pannen

01.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In dieser Woche kam es zu Technologieproblemen bei der US-Börse Nasdaq sowie den Online-Diensten Excite@Home und AOL. Nasdaq-Anleger waren am vergangenen Mittwochnachmittag nicht in der Lage, die aktuellen Aktienkurse abzurufen. Schuld daran war der US-Börse zufolge ein Fehler im Small Order Executive System und dem verwendeten Kursaktualisierungsprogramm der kalifornischen Firma SelectNet. Daraufhin wurde der Nasdaq-Handel für elf Minuten unterbrochen.

Probleme tauchten auch bei Excite@Home auf, als die US-Company vor drei Tagen eine Datensicherung ihres DNS-Servers vornahm. Anschließend fielen rund 25 Prozent der Internet-Zugangs-Infrastruktur, darunter Web- und E-Mail-Server, aus. Am späten Donnerstagnachmittag waren die Systeme wieder online.

Am gestrigen Donnerstag waren rund 12.000 AOL-Kunden nicht in der Lage, sich über den Online-Dienst ins Internet einzuloggen. Ursache war angeblich ein Hardwarefehler, der nach einem Netzwerk-Update aufgetreten war. Aufgrund eines weiteren Hardwareproblems konnte eine unbekannte Zahl von Anwendern 90 Minuten lang nicht auf ihre E-Mails zugreifen.