Web

 

Plaut wechselt Vorstandssprecher aus

02.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Beim österreichischen IT-Berater Plaut AG kommt es nach eineinhalb Jahren Pause wieder zu Veränderungen im Vorstand. Wie der Aufsichtsrat bekannt gab, verlässt der bisherige Vorstandssprecher und Co-CEO Nico Brunner mit sofortiger Wirkung das Unternehmen. Ersetzt wird er durch Michael Ferger, der zusammen mit Didier Moscatelli die neue Doppelspitze des Linzer Consulting-Unternehmens bildet. Der 42-jährige Ferger durchlief nach seinem 1995 erfolgten Eintritt bei Plaut die klassische Beraterlaufbahn und übernahm 1998 die Verantwortung für das Marktsegment Telekommunikation. Im Jahr 2004 trat Ferger dann in die Geschäftsleitung der neu gegründeten Plaut Business Consulting GmbH ein und übernahm damit die Leitung des Segments "Management-Beratung" bei Plaut.

Konkrete Gründe für Brunners Rücktritt wurden nicht genannt. Ein Unternehmenssprecher erklärte auf Anfrage, dass es wegen unterschiedlicher Auffassungen mit dem Aufsichtsrat zum Bruch gekommen sei. Dabei sollen auch die Geschäftsergebnisse des vergangenen Jahres eine Rolle gespielt haben. Genaueres wird sich bei der Bekanntgabe der Zahlen am 4. April ergeben. (mb)