Plant Siemens großen Coup?

15.01.1999

MÜNCHEN (CW) - Die Siemens AG plant offenbar für Zukäufe größeren Ausmaßes. Auf der Hauptversammlung des Elektronik- Giganten am 18. Februar sollen die Aktionäre einer Erhöhung des genehmigten Kapitals unter Bezugsrechtsausschluß um nominal 350 Millionen zustimmen. Dies geht aus der im Bundesanzeiger veröffentlichten Einladung zur Hauptversammlung hervor. Bezogen auf bereits genehmigte Rückstellungen und auf den derzeitigen Kurs der Siemens-Aktie verfügen die Münchner damit Experten zufolge über eine "Kriegskasse" von knapp zwölf Milliarden Mark, um einen Merger via Aktientausch zu realisieren.