Pixie Hunt: Schnitzel jagen mit Windows Mobile Smartphones

07.06.2006
Eine Gruppe von Entwicklern bei Microsoft macht ihre Idee zur Testversion. Ihr Ziel: die weltweit funktionierende Schnitzeljagd via Mobiltelefon.

Wenn Programmierer nichts zu tun haben, scheinen sie auf die verrücktesten Ideen zu kommen. Im Fall von Jordan Schwartz trifft das jedenfalls definitiv zu - allerdings nicht im negativen Sinn, denn seine Idee einer Schnitzeljagd mit dem Handy ist äußerst zukunftstauglich. Aus dem Zeitvertreib wurde nach einer längeren Entwicklungsphase plötzlich eine Testversion.

Als Jordan Schwartz mit ein paar Freunden eine organisierte Foto-Schnitzeljagd durch seine Heimatstadt Seattle organisierte, hätte keiner daran gedacht, dass ein paar Jahre später der Spaß zur Arbeit würde. Während der lustigen Aufgaben, z.B. das Foto einer menschlichen Pyramide mit einem Fremden zu schießen, oder sich vor einem häßlichen Touristendenkmal fotografieren zu lassen, kam Jordan nämlich die Idee: wieso nicht die Schnitzeljagd auf das Handy ausweiten, weltweit Menschen mit Aufgaben zu bombardieren sich bequem vor dem heimischen Monitor über deren Lösungsansätze zu amüsieren. Pixie Hunt war geboren und seither entwickelt Jordan bei Microsoft das Game für die Masse.

Inhalt dieses Artikels