Aufsichtsrat geht

Pixelpark kommt nicht zur Ruhe

15.11.2002

MÜNCHEN (CW) - Die verlustträchtige Internet-Agentur Pixelpark bietet sich derzeit auf dem Markt zum Verkauf an, doch keiner will die Bertelsmann-Tochter haben. Nach der Unternehmensberatung Droege und dem Multimedia-Dienstleister Xtend New Media ist vergangene Woche auch die Kölner Agentur Antwerpes aus dem Rennen ausgeschieden. Zu allem Überfluss verlässt Aufsichtsratschef Jürgen Richter Ende November Pixelpark; wie es heißt, aus persönlichen Gründen. Richter gibt sein Mandat gleichzeitig auch bei Lycos Europe auf. (ajf)