Web

 

Pixelnet stellt Insolvenzantrag

02.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die am neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Pixelnet AG hat einer Adhoc-Mitteilung zufolge beim Amtsgericht Dessau wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Antrag auf Insolvenz gestellt. Als Grund nannte Pixelnet die zuvor beantragte Insolvenz der Tochterfirma Photo Porst vom 24. Juni (Computerwoche online berichtete), die nun Darlehen nicht mehr zurückzahlen könne. Neben Pixelnet habe auch noch dessen 100-prozentige Tochter Orwo Media GmbH Insolvenzantrag gestellt, heißt es weiter. (tc)