Web

 

Pitney Bowes verklagt Apple, Xerox und andere

21.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Pitney Bowes hat im US-Bundesstaat Connecticut Klage wegen Patentrechtsverletzung gegen Xerox, Apple, Lexmark, Matsushita Electric America, Panasonic Personal Computer, NEC, Samsung Electronics und Samsung Electronics America eingereicht. Das vor allem durch seine Frankiermaschinen bekannte Unternehmen wirft den acht IT-Firmen vor, gegen seine Urheberrechte an bestimmten Drucktechniken für Laser-Printer zu verstoßen. Pitney Bowes verlangt Schadensersatzzahlungen.

Pitney Bowes hatte in einer ähnlichen Patentrechtsangelegenheit Hewlett-Packard verklagt. Die Fiorina-Company einigte sich jedoch in dem seit 1995 anhängigen Fall Anfang Juni 2001 außergerichtlich mit dem Frankiermaschinenhersteller und erklärte sich zur Zahlung von 400 Millionen Dollar bereit. Die erzielte Einigung, die ein Lizenzabkommen einschließt, stellt laut HP jedoch kein Schuldeingeständnis dar (Computerwoche online berichtete).