Web

 

Pioniere des E-Commerce

12.05.1999
Heute: Greg Lloyd Smith

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Greg Lloyd Smith zählt unbestritten zu den großen Pionieren des elektronischen Handels – zumindest in Griechenland. Er kam als erster auf die Idee, einen Online-Vertrieb von Büchern und CDs in Hellas auf die Beine zu stellen, und hatte auch gleich einen passenden Namen parat. "Amazon.gr" sollte die Firma heißen, denn schließlich stammen auch die Amazonen aus Griechenland. Also reservierte er im vergangenen Jahr die Domain und eröffnete vor einer Woche "Griechenlands größten Buchladen". In einem Brief trug er dem prominenten Mitbewerber Jeff Bezos von Amazon.com die Partnerschaft an, was vorerst abschlägig beschieden wurde. Er könne sich aber auch vorstellen, so Smith, die Rechte an der Domain für etwa 50 000 Dollar zu verkaufen. Auf seine Expansionspolitik im Web hätte dies nur geringen

Einfluß, denn Smith sicherte sich auch die Rechte an "Barnesandnoble.gr". Wer diese Adresse ansteuert, landet allerdings prompt wieder im Reich der griechischen Amazonen.