Web

 

Pessimismus: Tom Siebel

24.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Tom Siebel, Chairman und CEO (Chief Executive Officer) des gleichnamigen CRM-Softwarehauses (Customer Relationship Management), sieht die Unternehmensausgaben für Informationstechnik weiterhin schwächeln. "So gern ich ankündigen würde dass die glücklichen Tage wieder da sind - im Moment sehe ich das nicht", erklärte Siebel auf einer Konferenz von Salomon Smith Barney. Im letzten Quartal 2001 habe es nach einem Dreivierteljahr dramatischer Schrumpfung zwar einen kleinen Aufschwung gegeben, in den ersten drei Monaten dieses Jahres habe es aber bestenfalls Stagnation gegeben und auch gegenwärtig sei "alles sehr zäh", so Siebel weiter. Die Unternehmen scheuten vor Expansion und dem Kauf neuer Technologie zurück, solange sich ihre Gewinnaussichten nicht besserten. (tc)