Web

 

Perot Systems steigert Umsatz und Gewinn

05.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Perot Systems, das texanische IT-Service-Unternehmen des gleichnamigen Firmengründers und früheren US-Präsidentschaftskandidaten Ross Perot, hat für das zweite Quartal (Ende: 30. Juni 1999) seines Finanzjahres einen Nettoprofit von 16,9 Millionen Dollar oder 15 Cent pro Aktie ausgewiesen, gut 50 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (10,1 Millionen oder zehn Cent je Anteilschein). Das Ergebnis lag im Rahmen der Wallstreet-Erwartungen. Die Einnahmen von Perot Systems betrugen 282 Millionen Dollar und lagen damit um 18 Prozent über dem Vorjahresquartal (238 Millionen).