Läuft auf Rechnerserie 3200:

Perkin-Elmer startet CAD/CAM-Paket

18.02.1983

GLATTBRUGG (sg) - Die Perkin-Elmer AG, Data Systems, welche seit kurzem mit einer eigenen Organisation in der Schweiz vertreten ist, hat ihr Angebot an CAD/CAM-Systemen durch Übernahme der Vertriebsrechte um das Produkt "Cadam" erweitert. Cadam steht für Computer Graphics Augmented Design and Manufactoring und läuft auf allen 32-Bit-Rechnern der Serie 3200 von Perkin-Elmer.

Cadam ist ein modular aufgebautes Softwarepaket. Es besteht aus elf Programmabschnitten, die in verschiedenen Variationen miteinander kombiniert werden können. Der CAD-Teil übernimmt eine Reihe von Entwurfsfunktionen in Verbindung mit Finite-Elemente-Methoden sowie das rationelle Konstruieren und Zeichnen dank hochentwickelter Benutzerfunktionen. Der CAM-Teil schafft alle Voraussetzungen für integrierte NC-Teile-Programmierung und Fertigungsplanung.

Eine in Cadam integrierte Konstruktionsdatenbank stellt unternehmensweit allen Benutzern dieselben geometrischen und alphanumerischen Daten zur Verfügung. Dies ermöglicht einen sofortigen und fehlerfreien Austausch technischer Informationen.

Perkin-Elmer bietet die Cadam-Software als integriertes System mit derzeit ein bis vier Arbeitsplätzen auf der Rechnerserie 3200 an. Zusätzlich stehen Plotter mit Verbindungen zu einem Zentralsystem mit zentraler Teiledatenbank zur Verfügung.