Banyan verspricht Anwendern virtuelle Büros

Per Browser auf Ressourcen im Netz zugreifen

11.07.1997

Laut Hersteller sollen nach der Installation der Lösung auf dem Web-Server des Unternehmens Tele-Arbeiter und mobile Angestellte ohne spezielle Client-Software auf Netzwerkdokumente, -drucker und E-Mails zugreifen können. Die Einwahl und das Log-in erfolgen dabei über eine spezielle Web-Seite. Der Vorteil von Intranet Connect: Durch den Einsatz von Standard-Web-Technologie können Verbindungen von jeder beliebigen Plattform aus hergestellt werden.

Peter Westra, Vice-President für Europa, den mittleren Osten und Afrika, sieht in der Lösung die Realisierung eines "virtuellen Büros, das jederzeit von jedem PC aus verfügbar ist". Ohne neue Hardware oder Anwendersoftware installieren zu müssen, greifen Anwender auf bewährte Netzwerkdienste zu.

Laut Banyan ist die Systemadministration für die Lösung nicht allzu aufwendig, da sie auf bestehende Netzwerkressourcen aufsetzt. Spezielle Tools sollen dem Netzverwalter erlauben, ein Limit für fehlerhafte Log-in-Versuche festzulegen sowie automatische Time-outs zu definieren. Eine Protokollfunktion registriert Versuche, in das Netzwerk einzudringen.