Web

 

Peoplesoft deutscht ESA ein

09.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Peoplesoft hat europäische Sprachversionen für die Module der ESA-Produktreihe (Enterprise Service Automation) angekündigt. Nach Angaben von Product Marketing Director Carr Phillips ist vor allem in den Niederlanden, in Frankreich und in Deutschland die Nachfrage nach übersetzten Anwendungsmodulen groß. In Vorbereitung sind überdies Übersetzungen für den französischen Sprachraum Kanadas, Italien, Portugal, Spanien, China und Japan.

Die angepassten Komponenten stehen laut Hersteller ab dem 17. März zur Verfügung. Dazu zählen unter anderem die Module für Vertragsschließung, Billing, Kostenkalkulation und Projekt-Management.

Am 24. März will Peoplesoft ein Tool nachlegen, mit dem sich das ESA-Modul "Projektkosten" mit SAP R/3 integrieren lassen soll. Es besteht aus Konnektoren sowie Routing- und Cross-Reference-Maps, heißt es beim Hersteller.

Feststehende Preise für die ESA-Anwendungen gibt es nicht. Wie bei Peoplesoft üblich bemessen sich die Lizenzkosten aus einer Reihe verschiedener Faktoren wie Unternehmensgröße und Umsatz. (lex)