Web

 

PayPal-Mitgründer startet neuen Online-Fotodienst

31.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Max Levchin, seines Zeichnes Mitbegründer und früherer Chief Technology Officer (CTO) des von Ebay übernommenen Internet-Zahlungsdienstleisters PayPal, hat den neuen Internet-Bilderdienst "Slide" gestartet. Anders als beispielsweise flickr installiert dieser einen Desktop-Client (momentan nur für Windows 2000/XP, Mac OS X ist in Arbeit). Dieser zeigt in einem "Ticker"-Fenster Fotos aus abonnierten Channels an. Fährt man mit der Maus über ein Bild, erscheint dies vergrößert in einem Fenster und man kann es von dort per E-Mail versenden.

Bei der Installation der Software durchsucht der Slide-Client die Festplatte und sortiert dort gefundene Fotos ebenfalls in Kanäle. Diese kann man, so man dies möchte, der (Slide-)Öffentlichkeit zugänglich machen. Public Channels gibt es unter anderem schon von Slide-Partnern wie Boing Boing, Gizmodo, Engadget und Photoblogs.org. Neben Fotos unterstützt Slide auch andere Medientypen, etwa Musik oder Video. Auf den ersten Blick ist nicht ersichtlich, womit Levchin und Slide ihr Geld verdienen wollen - vielleicht mit künftigen Premium Diensten. (tc)