Sky VR App

Pay-TV-Sender Sky bietet VR-Content gratis an

05.10.2016
Sport, Tanz, Musik oder Politik - mit der Sky-VR-App sollen Zuschauer die Ereignisse jetzt quasi mittendrin verfolgen können. Die VR-App für das Abrufen der 360-Grad-Inhalte des TV-Bezahlsenders ist derzeit kostenfrei und steht für Android und iOS zum Download bereit.
Die VR-App des Pay-TV-Senders Sky kann aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store heruntergeladen werden.
Die VR-App des Pay-TV-Senders Sky kann aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store heruntergeladen werden.
Foto: Sky

Der TV-Bezahlsender Sky bietet ab sofort eine VR-App für Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android oder das iPhone sowie für die VR-Brillen von Samsung und Oculus an. Die Sky-VR-App steht in ausgewählten Ländern wie Deutschland, Österreich, Großbritannien und Frankreich zum kostenfreien Download bereit, und auch für die Nutzung der in 360 Grad aufgenommenen Beiträge oder Film-Previews fallen noch keine Kosten an. Allerdings stehen zurzeit auch nur rund 20 verschiedene 360-Grad-Videos von Sky oder Partnern zur Verfügung. Hier eine Auswahl an Features, die angesehen werden können:

  • "Star Wars" (Sky Cinema): Stars auf dem roten Teppich bei der Premiere von "Star Wars: Das Erwachen der Macht"

  • "Anthony Joshua – Becoming World Champion": Der Boxer auf dem Weg zum IBF-Champion

  • "The Jungle Book" (Disney): zwei VR-Erlebnisse mit King Louie und Kaa

  • "The Martian Sneak Peek" (Fox Innovation Lab): Hauptdarsteller Matt Damon als Mark Watney auf dem Mars

  • "Suicide Squad – Squad 360" (Warner Brothers): vermittelt das Gefühl, in einer Filmszene Teil der Suicide Squad zu sein

  • "Team Sky – Journey to the Tour": das Rad-Team bei der Vorbereitung zur dritten Tour de France

  • "F1 – Team Williams": ein Blick hinter die Kulissen der Williams-Boxengasse und in den Rennboliden

  • "Sky News – Calais: The Jungle": Einblicke in ein Zentrum der Flüchtlingskrise

  • "Invasion" (Baobab Studios): VR-Animation über zwei Aliens, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen, aber erst zwei furchterregende weiße Kaninchen überwinden müssen

  • "Paul McCartney: Dance Tonight" (Jaunt): Paul McCartney bei der Entstehung des Songs und des Musikvideos

Das Content-Angebot soll in den kommenden Monaten ausgebaut werden, möglicherweise werden die Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt nur noch gegen Bezahlung abrufbar sein. Zu den weiteren VR-Erlebnissen beispielsweise "Sky Sports: Closer" mit David Beckham, der einen Simulator betritt und Zuschauer per Knopfdruck auf eine virtuelle Reise zu Sportevents auf der ganzen Welt mitnimmt. Das Material dafür wurde von Sky VR Studios in Kooperation mit Google produziert. Darüber hinaus startet laut Anbieter noch im Oktober mit "Giselle" die erste Sky-Produktion ("Sky VR Exclusives"), die das Ballett-Stück des English National Ballet noch vor der Tour der Truppe durch das Vereinigte Königreich zeigt.

Ihre Meinung ist gefragt!

Sky hat 2013 in das amerikanische Unternehmen Jaunt investiert, das auf Virtual Reality spezialisiert ist und Inhalte für die App beisteuert. Die VR-App des Pay-TV-Senders ist ab heute verfügbar und kann aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store heruntergeladen werden. Voraussetzung zur Nutzung mit 360-Grad-Sicht sind die Betriebssystemversionen Android 5.0 Lollipop bzw. iOS 8.1 sowie die VR-Brille Google Cardboard, die es auch für iPhone und iPad gibt - ohne entsprechende Brille sind die Inhalte nur in 2D zu sehen. Darüber hinaus funktioniert die Sky-VR-App auch mit der Samsung Gear VR und der Oculus Rift.

Die Sky-VR-App für Android im Google Play Store

Die Sky-VR-App für iPhone im Apple App Store

powered by AreaMobile