Web

 

Paul Allen steigt ins Portalgeschäft ein

16.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Fast könnte man sagen, der einstige Microsoft-Mitbegründer Paul Allen habe die Portal-Site Go2Net.com gekauft. Das stimmt so nicht ganz - Allen beziehungsweise seine Firma Vulcan Ventures übernimmt lediglich eine Mehrheit von 54 Prozent an der Betreiberfirma Go2Net Inc. In einem der größten Bargeld-Deals der Web-Geschichte kauft der Finanzier für 300 Millionen Dollar Vorzugsaktien und verleibt sich darüber hinaus weitere maximal fünf Millionen Anteilscheine ein, für die er 90 Dollar pro Stück bietet. Summa summarum macht das 750 Millionen Dollar... Allen möchte Go2Net zu einem künftigen Lieferanten interaktiver Inhalte für seine Kabel-TV-Aktivitäten ausbauen. Ihm gehört unter anderem die siebtgrößte Kabel-Company der USA, Charter Communications, die im Juli vergangenen Jahres mit einer anderen von Allen übernommenen Kabelfirma,

Marcus Cable, zusammengelegt wurde (CW Infonet berichtete).