Firefox

Passwörter anzeigen

19.02.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Die für Internetseiten verwendeten Zugangsdaten lassen sich im Mozilla-Browser speichern. Dafür zuständig ist Firefox Lockwise, der als interner Passwort-Manager normalerweise automatisch das Handling der Kennwörter übernimmt. In bestimmten Fällen kann es aber notwendig sein, sich die Daten anzeigen zu lassen.

Zugangsdaten und Passwörter öffnen

Das kann zum Beispiel dann passieren, wenn man das Passwort etwa für den Mail-Provider vergessen hat und sich auf einem anderen Gerät anmelden will. Wer keine geräteübergreifende Synchronisation nutzt oder einen anderen Browser einsetzt, hat das Nachsehen.

Um trotzdem an die gespeicherten Zugangsdaten zu kommen, öffnen Sie in Firefox oben rechts das Hamburger-Menü, erkennbar an den drei waagerechten Strichen. Dann wählen Sie aus der Liste den Eintrag Zugangsdaten und Passwörter.

Passwörter durchsuchen

Anschließend startet Firefox Lockwise in einem separaten Tab. In der linken Spalte des Dialogs sehen Sie, welche Zugangsdaten der Passwort-Manager erfasst hat. Wenn sich sehr viele Informationen angesammelt haben, kann es sinnvoll sein, sie über das Pulldown-Menü Sortieren nach in eine bestimmte Reihenfolge zu bringen. Oder sie nutzen das Feld im oberen Bereich, um die Zugangsdaten zu durchsuchen.

Aus den Treffern wählen Sie nun den gewünschten Eintrag aus. Im rechten Bereich des Fensters erscheint daraufhin die Adresse der betreffenden Internetseite, gefolgt vom Benutzernamen und dem Passwort. Letzteres wird allerdings standardmäßig nicht im Klartext, sondern in Form von Punkten dargestellt.

Kennwort anzeigen

Erst wenn Sie auf das danebenstehende Augensymbol klicken, wird das Kennwort angezeigt. Um es wieder zu verbergen, klicken Sie erneut auf das Augen-Icon, das jetzt durchgestrichen ist. Auf Wunsch lässt sich das Passwort außerdem per Klick auf den Kopieren-Button in die Zwischenablage übernehmen. (ad)