Firefox Quantum

Parallele Installation mit Panne bei Nutzerprofilen

26.06.2019
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Ab Firefox 67 lassen sich mehrere Firefox-Versionen einfacher parallel installieren. Zu diesem Zweck nutzt der Mozilla-Browser jetzt automatisch pro Installation ein eigenes Profil. Doch einige User beschweren sich in Support-Foren über eine unerwünschte Nebenwirkung.

Das alte Problem

Bislang war es so, dass sich zwar die Programmdateien von mehreren auf einem Rechner installierten Firefox-Versionen in separaten Verzeichnissen unterbringen ließen. Das Nutzerprofil allerdings wurde - jedenfalls ohne User-Eingriffe - geteilt, wodurch vielfach Probleme entstanden.

Das neue Problem

Firefox 67 geht deshalb einen anderen Weg. Wenn das Setup ein parallel installiertes Firefox-Release, etwa Nightly, auf dem System erkennt, weist es darauf hin und erstellt gegebenenfalls ein neues Profil. Unter bestimmten Umständen legt der Installer dieses separate Profil aber selbst dann an, falls nur eine Firefox-Version genutzt wird. Das Problem zeigt sich, wenn nach dem Update auf Firefox 67 zum Beispiel Erweiterungen, Lesezeichen oder der Verlauf fehlen.

Den Fehler finden

Tritt dieses Verhalten auf Ihrem Computer auf, starten Sie Firefox. In die Adressleiste geben Sie dann about:profiles ein und drücken die Eingabetaste. Suchen Sie in der angezeigten Übersicht nach einem Profil mit dem Namen default-release. Dieses hat Firefox neu erstellt, obwohl Sie nur eine Fassung des Browsers verwenden. Da es anfangs leer ist, erklärt sich auch der Verlust Ihrer benutzerdefinierten Einstellungen.

Die Lösung

Um zu Ihrem alten Profil zurückzukehren, suchen Sie nach dem Eintrag Profil: default. Das ist der Standardname, den Firefox vergibt, falls Sie mit dem Profilmanager nichts anderes festgelegt haben. Gegebenenfalls müssen Sie also die davon abweichende individuelle Bezeichnung suchen.

Nachdem Sie Ihr altes Profil identifiziert haben, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Als Standardprofil festlegen, um es wieder zu verwenden. (jd)