Palmpad von Grid arbeitet mit MS-DOS

03.04.1992

NEW YORK (CW) - Nach Informationen des britischen Brancheninformationsdienstes

"Computergram" konnten Interessierte auf einer New Yorker Techno-Modeshow erstmals einen Blick auf "Palmpad", den mit DOS 5.0 arbeitenden Pencomputer von der Grid Systems Corp., werfen. Der Handheld ist ausstaffiert mit der NEC-CPU V20, 2 MB Arbeitsspeicher, einem 6 1/2-Zoll-LC-Display mit 640 x 400 Pixel Auflösung und Hintergrundbeleuchtung, einem Steckplatz für Solid-state-Speicherkarten mit bis zu 20 MB Kapazität und Batterien, die bis zu acht Stunden Betriebsdauer ohne Netzstrom garantieren sollen. Der Kleinstrechner soll etwa 2900 Dollar kosten.