Web

 

Palm: "Zweiklassengesellschaft" für Entwickler

24.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Handheld-Weltmarktführer Palm hat sein Entwicklerprogramm neu organisiert. Künftig gibt es zwei Stufen: "Basic" ist kostenlos und beinhaltet unter anderem SDKs (Software Development Kits) und eingeschränkten Source-Zugriff, der "Advantage"-Level kostet knapp 500 Dollar per annum und bietet darüber hinaus technischen Support, eine vierteljährliche "Resource"-CD sowie einige Marketing-Optionen.

Entwickler können sich künftig auch als "Palm Powered Certified Developer" zertifizieren lassen (die Kosten für dies in Kooperation mit Prometric angebotene Examen sind nicht bekannt). In Kooperation mit DigitalThink bietet Palm außerdem Online-Trainings an. Zum Start gibt es zwei Kurse: "Introduction to Palm OS Application Development" (425 Dollar) und "IT Essentials for Palm Powered Handhelds" (149 Dollar).