Web

 

Palm verbilligt den Zire auf 89 Euro

24.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Consumer-Einsteiger-Handheld "Zire" von Palm ist ab sofort für 89 Euro zu haben (unverbindliche Preisempfehlung). Das knapp 110 Gramm schwere Gerät arbeitet mit einem auf 16 MHz getakteten "Dragonball"-Prozessor von Motorola und der Version 4.1 des Palm OS. Er ist mit 2 MB Speicher bestückt, die sich nicht erweitern lassen. Der Hotsync-Datenabgleich mit PC oder Mac erfolgt über ein USB-Kabel, die Stromversorgung über den eingebauten Lithium-Ionen-Akku. Die Palm-Desktopsoftware wird mitgeliefert, eine Synchronisation mit Outlook ist ebenfall möglich.

Ganz im Stile der ersten Palm-PDAs (Personal Digital Assistants) beschränkt sich der Zire im Wesentlichen auf die "klassischen" PIM-Funktionen (Personal Information Management) Adressen, Termine, Aufgaben und Notizen und wird somit als digitaler Ersatz für Filofax und Notizbuch positioniert. (tc)