Web

 

Paint Shop Pro 6 ist da

16.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Softwareschmiede Jasc Software hat die neue Version 6 ihrer populären Bildbearbeitung "Paint Shop Pro" veröffentlicht. Neu hinzugekommen sind unter anderem verbesserte Unterstützung von Vektorgrafiken (unter anderem des EPS-Formats = Encapsulated Postscript) und die direkte Anbindung von digitalen Kameras. Aus mehr als 120 verschiedenen Modellen kann Paintshop die Bildern direkt zur Weiterbearbeitung im Programm laden. Für Web-Designer haben die Entwickler Optimierungswerkzeuge integriert, die JPG- und GIF-Bilder auf möglichst kompakte Größe zurechtstauchen. Die US-Version kostet knapp 100 Dollar, das Upgrade von Vorversionen schlägt mit knapp 50 Dollar zu Buche. Die deutschsprachige Version von Paint Shop Pro 6 vertreibt Microbasic für knapp 300 Mark. Für beide Sprachversionen stehen kostenlose

30-Tage-Testversionen zur Verfügung.