Web

 

Orange-Aktie etwas billiger als erwartet

23.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - France Télécom gibt den Wert des Tochterunternehmens Orange mit 55,2 bis 64,8 Milliarden Dollar an. Der niedrigere Wert beinhalte den "üblichen IPO-Discount" (Initial Public Offering), den das Unternehmen anbiete, erklärte Orange-Gründer Hans Snook. Banken setzten den Wert mit 70 bis 80 Milliarden Euro an.

Der Ausgabepreis der Aktie, die ab dem 12. Februar gehandelt werden soll, wird nun zwischen 11,5 und 13,5 Euro liegen. Orange will mindestens 13 und maximal 15 Prozent des Unternehmens in den Handel bringen (Computerwoche.de berichtete.