Web

Gewinnanstieg um 46 Prozent

Oracle übertrifft die Erwartungen der Analysten

11.12.1998
Von 
Gewinnanstieg um 46 Prozent

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 1998/99 konnte Oracle ein Gewinn-Wachstum von 46 Prozent auf 247 Millionen Dollar oder 28 Cent pro Aktie verbuchen. Die Einnahmen stiegen um 27 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatten die Umsätze noch bei 1,6 Milliarden Dollar gelegen. Analysten der Wall Street waren ursprünglich von 24 Cent pro Aktie ausgegangen. Trotz negativer Prognosen für den Datenbankmarkt konnte der Software-Anbieter in seinem Kerngeschäft einen Anstieg um 25 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar verbuchen. Einige Analysten hoben allerdings hervor, daß Oracles Wachstum mit den enttäuschenden Ergebnissen des Vorjahres verglichen werde. Daher sei ein Gewinn-Wachstum von 46 Prozent nicht so außergewöhnlich. Im Vorjahreszeitraum waren die Aktien nach enttäuschenden Resultaten im zweiten Quartal um fast ein Drittel auf knapp 23 Dollar abgesackt, der Börsenwert fiel um insgesamt neun Milliarden Dollar.