Web

 

Oracle testet 9i Wireless

28.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracle hat für Februar eine Testversion der Wireless-Variante des Applikations-Servers "9i" angekündigt. Sie enthält Tools und Server-Anwendungen, mit denen sich auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Applikationen entwickeln und betreiben lassen sollen. 9i Wireless unterstützt XHTML 2.0, J2ME (Java 2 Micro Edition) und Multimedia Messaging Standards. Der Support standardisierter Datenbeschreibungs-Technologie ermögliche die Anbindung unterschiedlichster Plattformen, so Oracle. So müssten Applikationen für drahtlose Netze nur in einer Version programmiert und diese lediglich für die Darstellung auf unterschiedlichen Geräten optimiert werden. Auf diese Weise ließe sich zum Beispiel ein Webshop erstellen, auf den Anwender via Handy und PDA (Personal Digital Assistant) gleichermaßen zugeifen können. (lex)