Web

 

Oracle plant Application Server für Grid Computing

21.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die nächste Version von Oracles Application Server 9i soll Herstellerangaben zufolge in der Lage sein, Java-Anwendungen in verteilten Grid-Netzen laufen zu lassen. Der "Oracle Application Server 10 Grid" wird voraussichtlich auf der jährlichen Anwenderkonferenz im September vorgestellt, die in San Francisco stattfindet. Der Softwarekonzern will dort mit "Oracle 10i" auch eine erweiterte Version seiner Datenbank präsentieren, die für den Einsatz in Grids angepasst sei. Früheren Ankündigungen zufolge wird der Application Server unter anderem große Linux-Cluster innerhalb einer Grid-Umgebung unterstützen. Neue IT-Komponenten und Upgrades ließen sich einspielen, ohne den Rechnerverbund herunterzufahren. Mit der neuen Software könnten Kunden unter anderem den Anpassungsaufwand von J2EE-basierten Applikationen deutlich verringern, so das Versprechen. (wh)