Oracle hat Probleme mit dem TPS-Update

23.06.1989

BELMONT (IDG) - Den Auslieferungstermin um knapp ein halbes Jahr überschitten hat das im letzten Juli angekündigten Transaction Processing Systems (TPS) Version 6.0 der Oracle Corporation. Urprünglich sollte diese Version bereits Ende 1988 auf dem Markt kommen.

Kritische Komponenten der Version 6.0 befänden sich immer noch in den Laboratorien von Oracle, heißt es aus den Vereinigten Staaten. Die PC-Server-Version, die Anfang dieses Jahres ausgeliefert werden sollte, ist davon ebenso betroffen wie die MVS-Version, die erst im nächsten Monat die Beta-Test-Reife erlangt.

Das TPS (Transaction Processing Subsystem) soll dem DBMS von Oracle Performance-Verbesserungen verschaffen. Die jetzt eingetretenen Verzögerungen begründen Unternehmenssprecher mit den massiven und wichtigen Änderungen, die integriert worden seien.