Web

 

Oracle bringt sein ASP-Modell nach Europa

26.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kalifornische Datenbankspezialist Oracle wird seine Software künftig auch in Europa im ASP- (Application-Service-Providing-) Modell anbieten. Dies gab das Unternehmen gestern bekannt. Der Service mit dem Namen "E-Business Suite Online Any Place" wird von BT Ignite, der Netzwerktochter von British Telecom (BT), gehostet. Neben den üblichen Software-Lizenzgebühren müssen die Kunden monatlich fünf Prozent dieses Betrags für die Hosting- und Management-Services bezahlen, so Barry Goodwin, Oracles Vice-President für Online-Dienste in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Für Anwender, die die Software auf ihren eigenen Servern hosten wollen, werde der Aufschlag lediglich drei Prozent im Monat betragen. Oracle bietet diesen Service bereits seit geraumer Zeit in Nordamerika an und verfügt dort nach eigenen Angaben über mehr als 125

ASP-Kunden.