Web

 

Opteron-Windows läuft nicht mit Nocona

07.07.2004

Zwar kann man inzwischen erste PC-Workstations mit Intels "Nocona"-Xeon-Prozessor kaufen, der mit 64-Bit-Erweiterungen des x86-Befehlssatzes ausgestattet ist. Die Vorabversion von Microsoft 64-Bit-Windows für diese Erweiterungen läuft auf solchen Rechnern aber derzeit nicht. Die öffentliche Beta von "Windows XP 64-Bit Edition for 64-Bit Extended Systems" lässt sich nach Angaben eines Microsoft-Sprechers nämlich nur auf Rechnern mit "Opteron"- oder "Athlon-64"-Prozessoren von AMD installieren. Die Installationsroutine prüft, ob eine AMD-CPU vorhanden ist, und verweigert ansonsten die Installation.

Microsoft hatte die 64-Bit-Beta schon im September 2003 herausgebracht. Zu diesem Zeitpunkt waren Intels Pläne, mit dem Nocona gleichfalls 64-Bit-Erweiterungen einzuführen, noch nicht publik. Seither wurde die Software nicht mehr aktualisiert. Dies wird erst passieren, wenn sicher gestellt ist, dass die Software auf AMD- und Intel-Prozessoren gleich gut funktioniert.

AMD und Intel verwenden im Wesentlichen identische 64-Bit-Erweiterungen. Einige Unterschiede gibt es allerdings - beispielsweise unterstützt Intel nicht den AMD-only-Grafikbefehlssatz "3DNow", AMD wiederum hat in seinen Prozessoren kein Hyperthreading. (tc)