Web

 

Opera heuert deutschen Distributor an

02.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die norwegische Softwarefirma Opera bietet ihren gleichnamigen Browser in Deutschland, der Schweiz und Österreich künftig auch über einen neuen Vertriebspartner an, und zwar den auf elektronischen Softwareverkauf spezialisierten Distributor Microbasic GmbH. Dieser arbeitet mit insgesamt 26 Partnern zusammen. Dort gibt es den aktuellen Opera 6.05 für Windows im Rahmen einer begrenzten Einführungsaktion zum Schnäppchenpreis von 24,99 Euro statt der üblichen 39 Dollar.

Sparen können beim Opera-Kauf auch Anwender aus dem Bereich Forschung und Lehre. Für diese haben die Norweger eine neue Rabattstaffelung eingeführt, bei der der Browser bei Abnahme entsprechender Menge nur noch einen Dollar kostet. Die F&L-Einzellizenz ist für 20 Dollar erhältlich, ab zehn Stück beginnen die Mengenrabatte. Um den Preis auf einen Dollar zu drücken, müssen laut Opera-Sprecherin Live Leer mehr als 50 Lizenzen erworben werden. (tc)