Web

 

Opera bringt seinen "goldenen Apfel"

12.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Opera Software aus Norwegen hat nach drei öffentlichen Beta-Runden die endgültige Version 6 seines schlanken Browsers für Macintosh-Rechner mit Mac OS ab Version 8.6 und Mac OS X veröffentlicht. Das knapp 5 MB große Installationsprogramm steht zunächst nur in englischer Sprache zur Verfügung. Details zu Änderungen und Bugfixes gegenüber der Beta 3 können Interessierte dem Changelog entnehmen.

Der Opera-Browser ist in einer werbefinanzierten Version kostenlos. Nach Erwerb eines Lizenzschlüssels - diesen gibt es derzeit günstiger für 29 Dollar, regulär kostet er 39 Dollar - verschwinden die Banner-Einblendungen in der rechten oberen Ecke. (tc)