Web

 

Openwave warnt vor schwachem Quartal

05.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Software für Handys und Mobilfunk-Carrier spezialisierte US-Anbieter Openwave wird im Ende Juni abgeschlossenen vierten Quartal des Geschäftsjahres 2001/02 schlechter abschneiden als bislang erwartet. Die Firma erwartet aktuell einen Proforma-Verlust von 17 bis 22 Cent pro Aktie bei 64 bis 71 Millionen Dollar Umsatz. Zuvor lautete die Prognose auf Einnahmen von 85 Millionen Dollar sowie sechs bis 13 Cent je Anteilschein Verlust. Im Vergleichsquartal des Vorjahres hatte Openwave auf Basis von 144,7 Millionen Dollar Umsatz einen Proforma-Gewinn von elf Cent pro Aktie ausgewiesen. (tc)