Web

 

Open-Source-Software bringt Xbox online

28.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Open-Source-Software Xbox Gateway soll die Xbox netwerkfähig machen. Dazu baut sie die "System-Link"-Funktionalität der Microsoft-Spielekonsole aus. Ähnlich wie eine Ethernet-Bridge splittet sie die Spiele in einzelne Datenpakete auf und schickt diese via Internet zu den Mitspielern. Den Entwicklern der Software zufolge funktioniert das problemlos, solange sich nur zwei Spieler vernetzen. Kommen weitere dazu, nimmt die Spielgeschwindigkeit ab.

Microsoft selbst will erst ab Herbst 2002 Online-Funktionen für die Xbox anbieten. Xbox Gateway läuft zur Zeit nur unter Linux. Benutzer anderer Betriebssysteme können jedoch eine vorkonfigurierte Bootdiskette verwenden, deren Inhalt zum Download bereit steht. (lex)