Web

 

Open-Source-CRM steuert Kampagnen und E-Mail-Marketing

18.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-amerikanische Firma Sugar CRM wird im April die Version 3.0 der "Sugar Suite" auf den Markt bringen. Das im vergangenen September vorgestellte Open-Source-Produkt für das Kundenbeziehungs-Management erlaubt es nun, Vertriebskampagnen zu steuern und E-Mail-Marketing zu betreiben. Ferner bietet es Module für das Projekt-Management sowie ein Mitarbeiterverzeichnis.

Sugar CRM wurde vor genau einem Jahr von Mitarbeitern des CRM-Spezialisten Epiphany gegründet. Der Quellcode des CRM-Systems kann im Netz bezogen werden. Geld möchte das Unternehmen mit dem Produkt "Sugar Professional" verdienen, das mit 239 Dollar zubuche schlägt. Die Kauflösung bietet zusätzlich Kundensupport, erweitertes Reporting und mehr Datensicherheit. Ein Hosting-Angebot kommt auf 40 Dollar pro User und Monat. Somit steht Sugar CRM sowohl mit Anbietern von kommerzieller Software als auch mit CRM-Hostern wie Salesforce.com im Wettbewerb. Noch ist die Firma klein: Etwa 200 Firmen haben Lizenzen erworben. (fn)