Web

 

Online-Werbung auf dem Vormarsch

12.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einer Studie der Prognos AG aus Basel werden 2010 rund fünf Milliarden Mark im Bereich Online-Werbung in Deutschland erwirtschaftet werden. Das entspräche einem Prozentsatz von 6,4 des prognostizierten Gesamtvolumens für die Werbebranche von 72 Milliarden Mark. Die Untersuchung der vom Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW) erfaßten klassischen und Online-Werbeträger errechnet ein Gesamtwachstum von 5,2 Prozent für 1999. Bis 2003 soll die Branche jährlich um 5,1 Prozent zulegen.

Laut Prognos wird die Online-Werbung schon in diesem Jahr höhere Umsätze als der klassische Werbeträger der Zeitungs-Supplements erzielen. Bis zum Jahr 2010 soll der Werbesektor sogar zweistellige Zuwachsraten verzeichnen. Diese Entwicklung sei vor allem auf die zunehmende Vernetzung der Privathaushalte zurückzuführen. Dennoch werde die Online-Werbung zunächst nicht auf eine Unterstützung durch klassische Werbemittel verzichten können, so die Analysten.

Die 80-seitige Studie kann gegen eine Gebühr von 120 Mark bei der Mediagruppe Münchenonline oder per Fax (089-95004135) bestellt werden.