Web

 

Online-Tipps zum Schutz der Privatsphäre

20.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - US-Verbraucherschutzverbände geben seit Dienstag im Webguide "ConsumerPrivacyGuide.org" Ratschläge zum Schutz der Privatsphäre im Internet. Der Benutzer erfährt unter anderem, wie so genannte "Privacy Policies" zu interpretieren sind oder was hinter "Opt Out" steckt. Weitere Informationen finden sich in FAQs (Frequently Asked Questions) und Ratgebern.

Finanziert wird die Seite von den Verbänden CDT (Center for Democracy and Technology), The National Consumer League, Call for Action, Common Cause, Consumer Action und Privacy Rights Clearinghouse. Laut Verbandsvertretern sei die US-Regierung bei der Terrorismusbekämpfung über das Ziel hinausgeschossen. Den Behörden seien zu umfangreiche Rechte eingeräumt worden, um Daten im Netz auszuspionieren. Die auf der Website veröffentlichten Tipps sollen den Schutz der Privatsphäre wieder stärker ins Bewusstsein der Surfer bringen. (lex)