Olivetti springt mit Compuscan "hart" um

27.11.1981

TETERBORO (CW) - Ihr Bezugsrecht für 500 000 Stammaktien der Compuscan Inc. hat die Olivetti Realty, eine US-Tochter der italienischen Olivetti-Gruppe, ausgeübt. Die Bedingungen, zu denen diese Kapitalspritze zustande kam, sind VWD zufolge hart.

So soll sich Compuscan verpflichtet haben, im Laufe der nächsten fünf Monate einen weiteren Kapitalgeber zu finden, der in das Unternehmen mindestens 1,5 Millionen Dollar einschießt.

Gelingt dies nicht, kann Olivetti laut VWD nach eigener Wahl die gänzliche oder teilweise Rücknahme der jetzt gekauften Aktien zum gleichen Preis verlangen. Teil der zwischen beiden Unternehmen geschlossenen Vereinbarung sei auch daß Compuscan an Olivetti 166 666 Stammaktien abgeben müsse, wenn das Geschäftsjahr zum 31. Mai 1982 nicht mit einem Reingewinn von mindestens 750 000 Dollar abgeschlossen werde.