Oki Univac beginnt Mainframe-Produktion

15.04.1983

TOKIO (VWD) - Mit der Produktion von Mainframes will Oki Univac Kaisha Ltd., ein Joint Venture von Oki Electric und Sperry Univac, in diesem Jahr beginnen.

Nach japanischen Presseberichten werden von Sperry entwickelte Rechner der 1100-Serie gefertigt. Das gemeinsame Unternehmen, das seit zehn Jahren besteht, hatte bis jetzt keine Mainframes angeboten und war deshalb - so schreibt die Tokioter Presse - auf dem japanischen Markt zurückgefallen.

Jetzt will sich Sperry offensichtlich selbst intensiver in Japan engagieren und auch die Kontrolle über das japanische Joint Venture übernehmen: Oki wird 15 Prozent seiner 46,22-prozentigen Beteiligung an Oki Univac verkaufen, so daß Sperry Univac mit 45,08 Prozent der größte Anteilseigner an dem japanischen Unternehmen sein wird. Neu beteiligen an Oki Univac wird sich mit 15 Prozent Mitsui und Co.