Web

 

Nur geringes Wachstum der IT-Investitionen

04.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der dramatische Rückgang der IT-Ausgaben in den USA könnte für einige der großen Technologie-Unternehmen zum Problem werden. Das ist das Ergebnis einer Studie der US-Investment-Bank Merrill Lynch, in der 50 amerikanische und 20 europäische Chief Information Officers (CIO) zu den IT- Investitionen ihrer Firmen befragt wurden. Dem Bericht zufolge könnte sich das Wachstum in den USA im Jahr 2001 im Vergleich zum Vorjahr (elf Prozent) auf fünf Prozent verringern. Für das IT-Budget der europäischen Unternehmen sagen die Analysten hingegen einen Anstieg von etwa dreizehn Prozent voraus. Im vergangenen Jahr lag dieser Wert bei vierzehn Prozent. Etwa ein Drittel der Führungskräfte hat nach eigenen Angaben ein geringeres Wirtschaftswachstum nicht in seinem Budgetplänen einkalkuliert. Rund 22 Prozent haben ihre Kalkulationen für dieses Jahr noch nicht fertiggestellt.