Web

 

NTL übernimmt Telewest für sechs Milliarden Dollar

04.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die britische Kabelnetzbetreiber NTL will den kleineren Konkurrenten Telewest für rund sechs Milliarden Dollar übernehmen. Damit entstehe ein Unternehmen mit knapp fünf Millionen Bezahlfernseh- und Breitbankkunden, teilte NTL am Montag in London mit. Telewest-Aktionäre erhalten 16,25 Dollar in bar sowie 0,115 NTL-Aktien für jeder Telewest-Papier. Nach der Transaktion werden Telewest-Aktionäre 25 Prozent an dem neuen Unternehmen halten.

NTL will den Kauf teilweise mit einer Anleihe über 1,8 Milliarden Pfund bezahlen. Weitere 500 Millionen stammen aus den Barreserven von NTL. Ende vergangenes Quartal hatten NTL und Telewest zusammen Schulden in Höhe von 3,2 Milliarden Pfund. Von dem Zusammengehen verspricht sich NTL Kostenersparnisse nach Integrationskosten in Höhe von 1,5 Milliarden Pfund. Die beiden Unternehmen haben zusammen einen Umsatz von 3,4 Milliarden Pfund (knapp fünf Milliarden Euro). Insgesamt bewerte die Übernahme Telewest mit 23,93 Dollar je Aktie. Die beiden britischen Unternehmen sind an der US-Technologiebörse NASDAQ notiert. (dpa/mb)