Novell setzt auf Linux

31.03.2000

MÜNCHEN (CW) - Novell hat angekündigt, die meisten seiner Netzservices bis zum Jahresende an das Open-Source-Betriebssystem Linux anzupassen. Als "richtungsweisende Entscheidung und ein festes Bekenntnis zu der Open-Source-Gemeinde" sieht dies Paul Corriveau, Product Manager Novell Directory Services (NDS) bei den Netzwerkern. Das Unternehmen will alle großen Linux-Distributionen unterstützen. Ob Novell allerdings den Quellcode seines Verzeichnisdienstes NDS offenlegen wird, steht noch immer in den Sternen. Laut Corriveau seien mit einer solchen Entscheidung "massive organisatorische Umstrukturierungen" verbunden.