Web

 

Novell präsentiert erste Produkte seiner neuen Netzwerkvision

28.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf der Messe "Networld + Interop" in Atlanta stellte Novell eine Reihe von Produkten im Rahmen seiner neuen Netzwerkvision vor, wonach die Grenzen zwischen den klassischen Netzen verschwinden und Unternehmen einen universellen, plattformunabhängigen Zugang zum Internet und zu Softwarediensten erhalten sollen (Computerwoche.de berichtete). Die neue E-Business-Technologie "Novell Portal Services" erlaubt es Unternehmen, via Single-Log-in und Single-Point-of-Access auf benutzerspezifische Informationen aus dem Internet, Intranet oder anderen Netzwerken zuzugreifen. Das Applikations-Framework nutzt die Programmierumgebung XML, mit der laut Novell die Kommunikation zwischen Applikationen und Services unterschiedlicher Hersteller sowie deren Integration möglich werden. Das "Novell Portal Services SDK"

(Software Development Kit) für Entwickler ist ab sofort erhältlich, soll jedoch erst Ende des Jahres in großen Mengen ausgeliefert sein.

Novell gab ferner die Verfügbarkeit seiner neuen Directory-Technologien "DirXML 1.0" "NDS eDirectory 8.5" und "Novell Account Management 2.1" bekannt. Als ersten Kunden nannte die US-Company den Linux-Distributor Red Hat (siehe auch heutigen Beitrag "Red Hat ist Novell-Kunde").