Web

 

Novell: NDS jetzt auch für Linux

14.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Novell setzt noch einen drauf: Der Internet-Verzeichnisdienst "NDS eDirectory" (Novell Directory Services) und die "NDS Corporate Edition" sind neuerdings auch für Linux erhältlich. Damit hat das Software-Unternehmen sein eDirectory auf alle Netzwerktypen und die wichtigsten Betriebssysteme ausgeweitet. Das neue Produkt erleichtert Firmen die Verwaltung von Linux-Nutzern und -Gruppen innerhalb eines Netzwerks und stärkt das Open-Source-Unix als Plattform für den E-Commerce. Lizenzen für das eDirectory sind für zwei Dollar pro Arbeitsplatz auf der Website von Novell zu bekommen, die NDS Corporate Edition kostet 26 Dollar pro Nutzer. Unabhängige Software-Entwickler erhalten für Testzwecke eine 100-User-Lizenz kostenlos.